Super Rasierer für lange Barthaare

9 Dez

Primitiv nur wachsen lassen ist nicht – Männer Rasierer muss sein: Ein Dreitagebart will bekanntlich gepflegt sein. Auf viele Frauen wirkt ein Dreitagebart (sexuell) attraktiv, männlich und ein bisschen sagenumwoben. Bärtige Männer wecken den Urtrieb in einer Frau und erinnern sie an Zeiten, in denen sie noch Steinhöhlen putzten und ihre „echten Kerle“ unter freiem Himmel Mammuts erlegt haben. Doch auch ein einfach verruchter Schmuddel-Look wirkt alleinig sexy, wenn er geschickt rein ist. Und das bedeutet bei einem Dreitagebart: geputzt halten, zurechtstutzen und in Form schaffen.

Der Dreitagebart hat seinen Namen von der Tatsache, dass man ihn drei Tage wachsen lässt. Das ist schon mal ein Auftakt. Jedoch wächst nicht bei jedem Mann der Bart gleichförmig an Mund, Kinn, Wangen und Hals. Vor allem in jungen Jahren ist der Bartwuchs noch stark ungleichmäßig. So kann der Dreitagebart doch auch älter sein. Zentral ist nur, wie er danach aussieht. Grundsätzlich ist es Sinn der Sache einen Gesichtswuchs zu groß ziehen, der so aussieht, wie ein drei Tage alter Bart. Im Zuge regelmäßiges Konditionieren kann das erreicht werden. Hauptmerkmal eines Dreitagebartes ist, das die Haut noch unter den Bartstoppeln durchscheint. Als Bartstoppel bezeichnet man ein nachwachsendes oder nicht bis auf die Hautoberfläche abrasiertes Barthaar. Die Haare im Konterfei müssen sich bei diesem verruchten, männlichen Look in Folge dessen nicht kräuseln können oder die Gesichtshaut komplett übertünchen wie bei einem Vollbart.

Und so erzielen Sie diesen wilden, maskulinen Wirkung: Lassen Sie die Haare – je nach Wachstumsstärke rund vier bis fünf Tage sprießen. Hinterher stutzen Sie die Härchen mit einem speziellen Männer Rasierer auf eine Länge von annäherungsweise 1 bis drei Millimetern. Für den Fall, dass Sie ein äußerst gleichmäßiges Resultat erwirtschaften wollen, benutzen Sie einen Bartschneider, den Sie angepasst auf die Millimeter-Zahl einstellen können, die Sie beanspruchen. Dies ist bei den meisten Geräten der Fall. Nach allem gehen Sie mit einem Rasierer über die Stellen, die Bart-frei übrig bleiben sollen, zum Beispiel Hals und obere Wangenknochen – so vermachen Sie Ihrem Gesicht saubere Konturen. An Stellen mit äußerst unregelmäßigem Bartwuchs sollten Sie zusätzlich mit einem Nass-Rasierer drüber gehen. Rasieren Sie hier in jedem Fall entgegen der Bartwuchs-Richtung – So gehen Sie auf Nummer Sicher, dass Sie ebenso jedes Härchen sauber erwischen. Wo Koteletten-Haare in die rasierte Pracht hineinragen, gebrauchen Sie eine Friseur- oder eine Nagelschere um Sie zu kürzen.

Natürlich ist es mit einer Einmal-Anwendung keinesfalls getan: Damit der Effekt beibehalten bleibt, müssen Sie Ihren Dreitagebart regelmäßig pflegen. Gehen Sie näherungsweise jeden zweiten bis dritten Tag mit dem Bartschneider drüber und frischen Sie den Look auf. Spülen Sie Ihr Gesicht beim Duschen und tragen Sie ein klein bisschen Haarspülung auf Ihre kurze Barthaare auf. Auf jene Weise machen Sie die Haare biegsam und streichelzart und auch das lästige Jucken verschwindet. Damit Ihre Mähne im Gesicht glänzt, bringen Sie zum Schluss Ihres Pflegerituals noch ein Spritzer Haargel oder Haarwachs auftragen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: